Teile uns auf Deinen Netzwerken und sei ein Influencer

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.


Ausbildung

Der Beruf des Imkers ist sehr vielseitig und die angehenden Imker brauchen das nötige Fachwissen und handwerkliche Ausbildung. Man kann viel falsch machen mit Bienen. Doch mit Wissen, Beobachtungsgabe und Erfahrung kann die Imkerei ein Beruf mit guten Einkommen sein. 


Arbeiten mit den Bienen

Die Bienen in Kenia sind deutlich aggressiver als in Deutschland. Eine geeignete Schutzausrüstung ist wichtig, um Stichen zu entgehen. Doch es lohnt sich. Ein Kilogramm Honig wird in Kenia für ca. 5 € verkauft. Ein einfacher Arbeiter in Kenia verdient zum Vergleich nur 3 € am Tag. Ein guter Imker kann bis zu 50 kg pro Bienenvolk an Honig pro Jahr ernten und somit ein sehr gutes Einkommen erwirtschaften. Auf der anderen Seite sind die Kosten gering. Im Vergleich zu anderen Nutztieren, müssen Bienen nicht gefüttert und auch nicht gegen Krankheiten behandelt oder geimpft werden. Außerdem ist der Zeitaufwand recht gering. So kann der Imker auch noch andere Tätigkeiten nachgehen.


Starthilfe

Um mit der Imkerei zu starten, brauchen die Imker nicht nur die Ausbildung. Der Imker benötigt Bienenkästen als Behausung sowie einen Bienenstand und die Schutzausrüstung sowie Werkzeug. Wir unterstützen die Imker bei der Erstausrüstung, so dass Sie direkt starten können. 


Unterstützung

Gerne können Sie unsere Arbeit unterstützen. Unser Projekt ist bei der Spendenplattform betterplace hinterlegt. Hier können Sie ganz einfach Spenden und uns bei der Arbeit aber vor allem den Menschen dabei helfen Perspektiven zu schaffen.